Saisonkarten 2020 ab sofort verfügbar

Bei der gestrigen Eröffnung der Waldbad-Saison 2020 hat Erster Bürgermeister Klaus Meier entschieden, dass es auch in diesem Jahr Saisonkarten geben soll. Allerdings sei der Kauf mit ein paar Auflagen verbunden. Dem Käufer muss bewusst sein, dass nicht absehbar ist, wie lange die Saison andauert und ob sie nicht kurzfristig unter- oder eventuell sogar komplett abgebrochen werden muss. In diesem Fall gibt es für die Saisonkarten-Käufer kein Geld zurück. 

 

Und weiterhin müssen sich die Käufer auch im Klaren sein, ergänzte Klaus Meier, Saisonkartenbesitzer haben keinen bevorzugten, schnelleren Einlass, da das dafür im letzten Jahr angeschaffte Drehkreuz nur als Ausgang nutzbar ist. D. h. sie müssen sich genauso wie alle Anderen an der Kasse mit dem gebotenen Abstand anstellen und ist die maximal zulässige Anzahl von 800 Besuchern erreicht, wird auch den Saisonkartenbesitzern der Zugang zum Waldbad verwehrt.

 

Grund für den nun doch freigegebenen Saisonkartenverkauf waren die vielen Anfragen von Stammgästen. Sie seien bereit die genannten Risiken zu tragen. Sollte die Saison vorzeitig beendet werden, dann wurde die Saisonkarte für einen guten Zweck gekauft, nämlich zur Unterstützung des defizitären Waldbadbetriebs. 

 

Wer in diesem Jahr eine Saisonkarte kaufen möchte, darf sich direkt an das Kassenpersonal im Waldbad wenden. Bitte bringen Sie, falls vorhanden, ihre alte Saisonkarte mit. 

 

Wir wünschen allen eine tolle und unfallfreie Waldbad-Saison. 

 

Ihr Waldbad-Team