Neuerungen in der Saison 2018

Ab der Badesaison 2018 heißt es für Saison- und Dutzendkartenbesitzer „Per Express ins Waldbad.“

 

Das Drehkreuz am Eingang des Waldbades wurde während der Winterpause erneuert und mit einem Kartenleser versehen. Wo Saison- und Dutzendkartenbesitzer bislang an Stoßzeiten bis zu einer halben Stunde an der Kasse anstehen oder sich mit hochgehaltener Karte an den wartenden Besuchern vorbei drängen mussten, können Sie ab sofort direkt durch das Drehkreuz ins Neustädter Waldbad.

Bitte beachten Sie, dass Sie keine Rucksäcke und Taschen mit durchs Drehkreuz nehmen. Hierfür wurde in der mittleren Tür eine Taschendurchreiche eingebaut. 

 

 

Abwechslung für Saisonkartenbesitzer durch eine Kooperation mit dem
Dr.-Hans-Schmotzer-Freibad Bad Windsheim

 

Dem Badespaß sind in diesem Jahr keine Grenzen gesetzt. Durch eine Kooperation der beiden Städte Neustadt a. d. Aisch und Bad Windsheim, haben unser Bürgermeister Klaus Meier zusammen mit dem Bürgermeister Bernhard Kisch aus Bad Windsheim beschlossen, dass die Kunden eines der beiden Freibäder mit einer Saisonkarte das jeweils andere Freibad kostenlos nutzen können. 

Bitte beachten Sie, dass auf Grund der unterschiedlichen Zugangssysteme es nicht möglich ist, mit einer Bad Windsheimer Saisonkarte durch unser Drehkreuz einzutreten. Bitte wählen Sie den Weg über die Kasse und zeigen Ihre Saisonkarte vor.

 

 

Neue Altersbeschränkung für Kinder und Jugendliche

 

Die Altersbeschränkung für Kinder und Jugendliche wurde ab dieser Saison etwas gelockert. So gilt der Kindertarif für das Alter von 6 - 15 Jahre und der Tarif für Jugendliche von 16 - 17 Jahre.